Die Wirklichkeit ist oft ganz anders
  Die Wirklichkeit      ist oft ganz anders
Zufriedenheit der AngehörigenErfahren Sie mehr

Aktuelles

Wir denken nicht nur an uns

Hilfsorganisation ADRA Deutschland e. V.

Pflegeplätze

In Kürze gibt es Neues zur Kurzzeitpflege auf dieser Seite

Durch einen Sterbefall steht ein Pflegeplatz zur Verfügung.

Stellenausschreibung

Wir stellen ein:

1 Pflegefachkraft (AP, KuG, KKuG) sowie eine Pflegehilfskraft

für weitere Informationen klicken Sie auf Aktuelles

Alle Informationen

Aktuelles

Die Gesetzeslage hat sich geändert!

Pflegebedürftige haben keinen allgemeinen Anspruch mehr auf Kostenübernahme durch Sozialhilfeträger

Näheres unter PSG II

Auszeichnung "Gesunde Belegschaft" unter "Qualitätsberichte"

Sie haben Fragen?

Wir helfen gerne weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Tel: +49 6272 912061

Fax:+49 6272 912062

E-Mail: info@altenpflege-heute.com

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Leistungen der sozialen Betreuung nach § 43 SGB XI

Das Haus MARANATHA erbringt die notwendigen Leistungen der sozialen Betreuung in einer Form, welche an der Erhaltung der Selbständigkeit des Pflegebedürftigen orientiert ist, seine soziale Integration anstrebt und die jeweiligen Aktivierungspotentiale ausschöpft.

 

Hierzu zählen nach § 75 SGB XI insbesondere

 

- die Beratung des Pflegebedürftigen bei offenen Fragen

- Erhebung der Sozialanamnese zur Vorbereitung des Einzugs

- Beratung in persönlichen Angelegenheiten bei Kontakten zu Behörden, Ämtern und anderen Institutionen

- Unterstützung des Bewohners bei der Koordination der Kontakte zu Angehörigen und gesetzlichen Betreuern

- im Bedarfsfall bei der Inanspruchnahme ärztlicher, therapeutischer oder rehabilitativer Maßnahmen auch außerhalb des Hauses (z.B. durch die Planung eines Arztbesuches)

 

Hierbei gilt, wie bereits bei der Behandlungspflege, daß

 

weder Arbeitszeit für das Pflegepersonal noch die hierzu erforderlichen Mittel bereit gestellt

 

werden. Der hierfür erforderliche Zeitaufwand soll nach dem Willen der Pflegekassen mit den genehmigten Personalkosten für die Grundversorgung (s. oben) abgegolten sein.

 

Verschärft wird diese Situation noch dadurch, daß seit Januar 2011 mit Richterspruch vom Verwaltungsgericht Stuttgart weitere Leistungen, hier: Die Begleitung des Pflegebedürftigen zu Arztbesuchen durch das Pflegepersonal sowie die Übernahme von evtl. Fahrtkosten als Regelleistungen deklariert werden (VG Stgt mit Urteil vom 13.01.2011 - 4 K 3702/10). Die Finanzierung der hieraus entstehenden Kosten ist bis zum heutigen Tage nicht im Heimentgelt vorgesehen.

 

Diese Leistungen werden somit soweit überhaupt möglich, völlig gratis vom Hause Maranatha erbracht.

 

 

zurück zu "Leistungsinhalte"

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Haus Maranatha 14.01.2013

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.