Die Wirklichkeit ist oft ganz anders
  Die Wirklichkeit      ist oft ganz anders

Aktuelles

Wir denken nicht nur an uns

Hilfsorganisation ADRA Deutschland e. V.

Pflegeplätze

Durch einen weiteren Sterbefall sind zwei Pflegeplätze frei

Stellenausschreibung

Wir stellen ein:

Die gewünschten zusätzlichen Stellen konnten wieder besetzt werden.

für weitere Informationen klicken Sie auf Aktuelles

Alle Informationen

Aktuelles

Infos für Schwerbehinderte unter "Links für Pflegebedürftige!"

Die generalistische Ausbildung, ein Gewinn?

Auszeichnung "Gesunde Belegschaft" unter "Qualitätsberichte"

Sie haben Fragen?

Wir helfen gerne weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Tel: +49 6272 912061

Fax:+49 6272 912062

E-Mail: info@altenpflege-heute.com

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Glauben =/+ Lebenshilfe

 

Der Glaube ist nicht aus dem Leben des Menschen weg zu denken. Er ist in allen Kulturen zu Hause. Gefühlsmäßig ist die Welt in verschiedene Religionen aufgeteilt. In der sog. "westlichen" Welt dominiert das Christentum, im Orient dominiert der Islam, in der sog. "östlichen" Welt stehen Hinduismus, Buddhismus und Shintoismus im Vordergrund. Die sog. "Naturreligionen" fristen heute nur noch ein Nischendasein. Zu den transzendenten Religionen hat sich seit dem Zeitalter der Aufkärung der Atheismus einen immer breiteren Raum erobert.

 

Auch in der Altenpflege werden wir mit den verschiedensten Formen des Glaubens und der Religion konfrontiert. Die Würde des Einzelnen gebietet es, ihn in seinem Glauben zu akzeptieren. Das hat Auswirkungen auf unsere Tätigkeit im Hause Maranatha. Es ist für uns als Christen eine Selbstverständlichkeit, daß neben dem gelebten persönlichen Glauben auch Gottesdienste den Jahreslauf bestimmen. Die individuelle Seelsorge geht gezielt auf die persönlichen Bedürfnisse des Einzelnen ein. In Krisensituationen - schwere Krankheiten, Verluste von Angehörigen, die eigene Sterbephase, u. a. -  stehen wir dem Hilfesuchenden beratend, tröstend und unterstützend zur Seite.

 

Im Hause Maranatha findet an jedem Samstagmorgen um 10:00 Uhr ein wöchentlicher Gottesdienst statt. Jedem Bewohner unseres Hauses steht es frei, diesen Gottesdienst zu besuchen. Die Gestaltung ist so vielseitig, wie die Menschen sind. Für die Wortverkündigung werden nicht nur Pastoren, sondern auch einfache gläubige Christen eingeladen. Ein interessantes Rahmenprogramme arrangiert mit viel Musik und Anspielen.

 

Seit April 2014 hat sich ein Hauskreis etabliert, in dem Fragen des Glaubens mit der Bibel angesprochen werden. Nicht nur unsere Heimbewohner nehmen daran zahlreich teil, sondern auch Anwohner nutzen dieses Angebot. Der Hauskreis findet immer Freitags um 15:00 Uhr statt.

 

Auf besondere Zeiten wird im Jahreslauf auch im Gottesdienst Bezug genommen - der Jahreswechsel, Ostern, Pfingsten, Weihnachten. Hat ein Bewohner wieder den Weg in eine eigene Häuslichkeit gefunden, ist ein Bewohner schwer erkrankt oder verstorben, werden auch solche Ereignisse thematisiert und auf diese Weise alle in das wechselvolle Leben einbezogen.

 

Damit wird unseren Bewohnern ein abwechslungsreiches und interessantes Glaubensleben vermittelt, mit dem sie sich identifiziern können. Wenn sich fast 90 % der Bewohner konfessionsübergreifend aus freien Stücken an unserem Gottesdienst beteiligen wird sichtbar, daß wir mit diesem Angebot ein Grundbedürfnis ansprechen. Im Juli 2012 wurde zum ersten Mal nach biblischem Vorbild das Abendmahl gehalten.

 

zurück zu "Leistungsinhalte"

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Haus Maranatha

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.