Die Wirklichkeit ist oft ganz anders
  Die Wirklichkeit      ist oft ganz anders

Aktuelles

Wir denken nicht nur an uns

Hilfsorganisation ADRA Deutschland e. V.

Pflegeplätze

Es steht nur noch 1 Pflegeplatz (w/m) zur Verfügung.

Stellenausschreibung

Wir stellen ein:

Die gewünschten zusätzlichen Stellen konnten wieder besetzt werden.

für weitere Informationen klicken Sie auf Aktuelles

Alle Informationen

Aktuelles

Infos für Schwerbehinderte unter "Links für Pflegebedürftige!"

Die generalistische Ausbildung, ein Gewinn?

Auszeichnung "Gesunde Belegschaft" unter "Qualitätsberichte"

Sie haben Fragen?

Wir helfen gerne weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Tel: +49 6272 912061

Fax:+49 6272 912062

E-Mail: info@altenpflege-heute.com

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Auswirkungen der Arbeit auf die Gesundheit

 

Wir leben in einer Zeit, in der durch die Arbeit immer mehr Menschen krank werden. Nicht nur, daß die Arbeit immer mehr "verdichtet" wird, sondern auch, daß durch die modernen Entwicklungen am Arbeitsmarkt soziale Bindungen immer weiter zerstört werden. Wir haben mit der

 

7-Tage-Woche

 

erreicht, daß in unserem Hause eine entgegengesetzte Entwicklung in Gang gesetzt wurde. Dies läßt sich auch an den entsprechenden Zahlen ablesen.



Die Ausfallzeiten durch Krankheit haben sich im

 

Jahre 2015

 

im Vergleich zum Vorjahr um 20 Tage von 61 Krankheitstagen auf 48 Krankheitstage verringert. Die einzusetzende Arbeitszeit bei 17 Heimbewohnern beläuft sich für alle Betriebsteile in diesem Jahre auf 25.973 Stunden. Der Arbeitsausfall durch Krankheit beläuft sich auf 825 Stunden.

Die Krankheitsquote für den gesamten Betrieb liegt damit aktuell bei    3,18 %,

erhöhtet sich somit um 0,97 %.


Die Ausfallzeiten für die Pflegekräfte betrugen 516 Arbeitsstunden von insgesamt zu leistenden 17.621 Arbeitsstunden.

Für den Bereich Pflege beträgt die Krankheitsrate somit 2,93 %.

Damit lag der Krankheitsausfall im Pflegebereich weiterhin unter 3 %. Diese Entwicklung verdanken wir auch der Arbeitszeitordnung in unserem Hause.

 

Der bundesdeutsche Krankenstand in der gesetzlichen Krankenversicherung betrug im Jahre 2014 3,65 % (de.Statista.com)

Die Ausfallzeiten durch Krankheit haben sich im

 

Jahre 2014

 

im Vergleich zum Vorjahr um 20 Tage von 61 Krankheitstagen auf 48 Krankheitstage verringert. Die einzusetzende Arbeitszeit bei 17 Heimbewohnern beläuft sich für alle Betriebsteile in diesem Jahre auf 21.663 Stunden. Der Arbeitsausfall durch Krankheit beläuft sich auf   478 Stunden.

Die Krankheitsquote für den gesamten Betrieb liegt damit aktuell bei 2,21 %,

veringert sich somit erneut um 0,49 %.


Die Ausfallzeiten für die Pflegekräfte betrugen 403 Arbeitsstunden von insgesamt zu leistenden 13.756 Arbeitsstunden.

Für den Bereich Pflege beträgt die Krankheitsrate somit 2,93 %.

Damit lag der Krankheitsausfall im Pflegebereich weiterhin unter 3 %. Diese Entwicklung verdanken wir auch der Arbeitszeitordnung in unserem Hause.

 

Der bundesdeutsche Krankenstand in der gesetzlichen Krankenversicherung betrug im Jahre 2014 3,65 % (de.Statista.com)

Die Ausfallzeiten durch Krankheit haben sich im

 

Jahre 2013

 

im Vergleich zum Vorjahr um einen Tag von 60 Krankheitstagen auf 61 Krankheitstage erhöht. Die eingesetzte Arbeitszeit bei 17 Heimbewohnern verringerte sich um 122 Stunden und beläuft sich in diesem Jahre auf 21.328 Stunden. Der Arbeitsausfall durch Krankheit beläuft sich auf 576,5 Stunden.

Die Krankheitsquote für den gesamten Betrieb beträgt damit 2,70 %,

erhöhte sich somit um 0,31 %.


Die Ausfallzeiten für die Pflegekräfte betrugen 400 Arbeitsstunden von insgesamt 14.373 Arbeitsstunden.

Für den Bereich Pflege betrug die Krankheitsrate somit 2,73 %.

Der Anstieg der Krankheitsrate war zu verantworten durch eine unentdeckte, verschleppte Borreliose, die mit 16 Arbeitstagen, somit 160 Ausfallstunden zu Buche schlug. Damit konnte der Krankheitsausfall dennoch weiterhin deutlich unter 3 % gehalten werden. An dieser Entwicklung ist auch die Arbeitszeitordnung in unserem Hause maßgeblich beteiligt.

Während sich im Jahre 2013 die Krankheitsquote für alle Berufstätigen in Deutschland insgesamt wieder von 3,64 % auf 3,78 % erhöht hat, liegt die Krankheitsquote im Hause Maranatha immer noch deutlich unter diesem Durchschnittswert. Die Statistik für Bayern weist gerade für Pflegeberufe einen deutlichen Anstieg der Krankheitsquote auf ca. 5,6 % aus.

 

(Quelle: Bundesministerium für Gesundheit, 08.10.2014)

Die Ausfallzeiten durch Krankheit haben sich im

 

Jahre 2012

 

im Vergleich zum Vorjahr von 85 Krankheitstagen auf 60 Krankheitstage verringert. Die erbrachte Arbeitsleistung beläuft sich in diesem Jahre auf 22.450 Stunden. Der Arbeitsausfall durch Krankheit beläuft sich auf 538,5 Stunden.

 

Die Krankheitsquote für den gesamten Betrieb ist damit erneut von 3,34 % auf 2,39 % zurück gegangen.



Die Ausfallzeiten für die Pflegekräfte betrugen 340 Arbeitsstunden von insgesamt 14.826 Arbeitsstunden.

 

Für den Bereich Pflege betrug die Krankheitsrate
nur noch 2,29 %.



Damit konnte der Krankheitsausfall noch einmal deutlich gesenkt werden. An dieser Entwicklung ist auch die Arbeitszeitordnung in unserem Hause maßgeblich beteiligt.



Die Ausfallzeiten durch Krankheit haben sich im

 

Jahre 2011

 

im Vergleich zum Vorjahr von 119 Krankheitstagen auf 85 Krankheitstage verringert. Durch die erforderliche Anpassung an die Bewohnerstruktur war der Personalschlüssel anzupassen, wodurch sich die Arbeitstage von 2.927 auf 2.542 Arbeitstage verringert haben.

 

Die Krankheitsquote ist damit erneut von 4,07 % (2010) auf 3,34 % zurück gegangen.



Erstmals wird die Krankheitsquote für die Pflegekräfte gesondert ausgewiesen. Hier betrugen die Ausfallzeiten 306 Arbeitsstunden von insgesamt 13.031 Arbeitsstunden.

 

Somit betrug die Krankheitsrate entgegen dem bundesweiten Trend in den Pflegeberufen nur 2,35 %.


Zum Vergleich: Die letzte bekannte durchschnittliche Krankheitsquote in Bayern für alle Berufe: 4,2 %, in der Pflege in Bayern: 5,5 % (Deutsches Ärzteblatt vom 04.2011)
Letzte bekannte durchschnittliche Krankheitsquote ohne Rentner in ganz Deutschland von 2010:3,69 % (BMG)

Seit der internen Krankheitsstatistik (2008) ist damit der Krankheitsausfall auf seinem niedrigsten Stand angelangt.



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Haus Maranatha

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.